Tosoh Chrom News

tosoh-logo
katalog-app-entwicklung-iphone
katalog-app-entwicklung-ipad1

MBC STELLT DIE NEUE APP “TOSOH NEWS” VOR

 

Zusammen mit unserem Kunden Tosoh Bioscience entwickelte MBC eine neue App mit dem Namen “Tosoh Chrom News”.
Der Fokus der App liegt auf der Bereitstellung und Präsentation umfangreicher Produktkataloge so wie einer Liste aller weltweiten Vertretungen und Ansprechpartner. Um den Benutzer hierbei immer die neuesten Kataloge zur Verfügung stellen zu können, wurde eigens ein Webinterface programmiert, welches es Tosoh Mitarbeitern ermöglicht eigenständig neue PDF Daten direkt an die Tosoh News App zu übermitteln. Der Nutzer wird jederzeit per Push-Nachricht darüber informiert, dass es neue Inhalte für seine App gibt.

 

AUCH OFFLINE IMMER ALLE DATEN GRIFFBEREIT

Um die Kataloge, Broschüren oder Anleitungen auch lesen zu können falls das eigene Gerät mal offline oder keinen Empfang haben sollte, kann sich der Nutzer alle Inhalte auch direkt auf sein Geräte herunterladen und hat diese so immer schnell griffbereit.

 

Dabei kann er zudem jedes der Dokumente auch per Email als Downloadlink, z.B. an Kollegen, verschicken oder auf Facebook teilen.

 

ALLE VERTRETUNGEN WELTWEIT IM GRIFF

Mit Hilfe einer einfachen Excel-Tabelle kann der Kunde alle Vertretungen, Ansprechpartner und Adressen verwalten und kann so jederzeit Ergänzungen oder Korrekturen eintragen. Die Tosoh-News App bezieht serverseitig automatisch alle Änderungen. Der Nutzer ist somit immer auf dem neuesten Stand.

 

Weiterhin kann der Kunde die neuesten Meldungen der Tosoh Facebook Seite als News abrufen, sowie innerhalb der App Produktvideos ansehen.

 

PLATTFORMÜBERGREIFEND DANK HYBRID-APP

Ausgehend vom Kundenwunsch, dass die App sowohl auf iPhone und iPad unter iOS, als auch Smartphones und Tablets unter Android lauffähig sein und das Design und Layout der Anwendung für mobile Endgeräte einheitlich erscheinen soll wurde ein hybrider Ansatz gewählt.

 

Bei einer sog. Hybrid-App verschmelzen die Vorteile einer nativen App und einer Web-App miteinander.
Die eigentlichen Funktionen werden dabei mit Web-Technologie entwickelt, was unter anderem als Entwickler den Vorteil bietet über eine entsprechende plattformübergreifende JavaScript API auf das Betriebssystem des Mobilgeräts und dessen Hard- und Software Funktionen zugreifen zu können.

 

Technisch teilen sich so alle Versionen eine Grundlage, was wiederum Kosten spart.
Trotzdem können je nach Endgerät Anpassungen vorgenommen werden. Z. B. unterscheidet sich die Menüführung auf einem iPhone alleine schon durch die kleineren Platzverhältnisse von der einesTablet-PCs.

 

Zukünftig sind mehrere Versionen geplant, welche sowohl auf für Apple iStore als auch für Google Play zu Verfügung stehen werden.